Denken Sie darüber nach, zu investieren? Denken Sie an Bitcoin

0 Comments

Was sind Bitcoins?

Wenn Sie hier sind, dann haben Sie schon von Payback Ltd Bitcoin gehört. Es war eine der größten Schlagzeilen des vergangenen Jahres – als Plan, schnell reich zu werden, das Ende des Finanzwesens, die Geburt einer echten internationalen Währung, das Ende der Welt oder eine Technologie, die die Welt verbessert hat.

Aber was ist Bitcoin?

Kurz gesagt, Bitcoin war das erste dezentralisierte Geldsystem, das für Online-Transaktionen verwendet wurde, aber es wäre hilfreich, etwas tiefer zu graben.

Im Allgemeinen wissen wir alle, was „Geld“ ist und wofür es verwendet wird. Das größte Problem bei der Verwendung von Geld vor Bitcoin war, dass es zentralisiert und von einer Einheit, dem zentralisierten Bankensystem, kontrolliert wurde. Bitcoin wurde 2008/2009 von einem unbekannten Schöpfer entdeckt, der das Pseudonym „Satoshi Nakamoto“ verwendete, um die Dezentralisierung von Geld auf globaler Ebene zu ermöglichen. Die Idee ist, dass Währungen ohne Schwierigkeiten und Kosten über internationale Kanäle gehandelt werden können, Checks and Balances auf der ganzen Welt verteilt werden (nicht nur in den Büchern von Privatunternehmen oder Regierungen) und Geld demokratischer und für alle gleichermaßen zugänglich wird. .

Wie ist Bitcoin entstanden?

Das Konzept von Bitcoin und Kryptowährung im Allgemeinen wurde 2009 von Satoshi, einem unbekannten Forscher, ins Leben gerufen. Der Grund für seine Erfindung war die Lösung des Problems der Zentralisierung der Verwendung von Geld, das von Banken und Computern abhing, ein Problem, das vielen Informatikern nicht gefiel. Dezentralisierung wurde seit Ende der 90er Jahre erfolglos versucht, und als Satoshi 2008 einen Artikel veröffentlichte, in dem er eine Lösung vorschlug, wurde dies sehr gut aufgenommen. Heute ist kryptowährungs-broker zu einer vertrauten Währung für Internetnutzer geworden und hat Tausende von „Altcoins“ (Kryptowährungen, die nicht mit Bitcoin verwandt sind) hervorgebracht.

Wie kann ich investieren?

Zuerst müssen Sie ein Konto auf der Handelsplattform eröffnen und eine Brieftasche erstellen; Sie können einige Beispiele finden, indem Sie bei Google nach „Bitcoin-Handelsplattformen“ suchen – diese haben normalerweise Namen, die „Münzen“ oder „Märkte“ beinhalten. Nachdem Sie einer dieser Plattformen beigetreten sind, klicken Sie auf Vermögenswerte und dann auf Kryptowährung, um Ihre gewünschte Währung auszuwählen. Auf jeder Plattform gibt es viele Indikatoren, die sehr wichtig sind und die Sie unbedingt beachten sollten, bevor Sie investieren.

Einfach kaufen und behalten

Obwohl Mining der zuverlässigste und in gewisser Weise einfachste Weg ist, Bitcoins zu verdienen, gibt es zu viel Eile und die Kosten für Strom und spezielle Computerausrüstung machen es für die meisten von uns unerschwinglich. Um all dies zu vermeiden, erstellen Sie einfach Ihren eigenen, geben Sie einfach den Betrag ein, den Sie auf Ihrer Bank haben möchten, und klicken Sie auf Kaufen. Lehnen Sie sich dann zurück und beobachten Sie, wie Ihre Investition steigt, wenn sich der Preis ändert. Sie werden Börsen genannt und laufen auf vielen heute verfügbaren Börsenplattformen, mit der Möglichkeit, zwischen verschiedenen Fiat-Währungen (US-Dollar, australische Dollar, Pfund Sterling usw.) und verschiedenen Krypto-Coins (Bitcoin, Ethereum, Litecoin usw.) zu handeln. . . ).

Bitcoin-Handel

Wenn Sie mit Aktien, Anleihen oder Forex-Börsen vertraut sind, werden Sie den Handel mit Kryptowährungen leicht verstehen. Es gibt Bitcoin-Broker wie E-Social Trading. Die Plattform bietet Ihnen Bitcoin-Fiat- oder Fiat-Bitcoin-Währungspaare, zum Beispiel bedeutet BTC-USD Bitcoin-Handel für US-Dollar. Verfolgen Sie Preisänderungen, um die perfekte Übereinstimmung gemäß Preisänderungen zu finden; Die Plattform bietet Preise neben anderen Indikatoren, um Ihnen die richtige Handelsberatung zu geben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.