Warum sollten Sie Ihre Autoscheiben tönen lassen?

Wenn Sie möchten, dass Ihr Auto perfekt ist, müssen Sie die Autoscheiben tönen lassen. Es gibt zahlreiche Gründe, getönte Witwen im Auto zu haben, zum Beispiel Sicherheit, Privatsphäre, Stil, Schutz usw.

Privatsphäre Niemand wird bestreiten, dass getönte Scheiben hervorragend für die Privatsphäre im Auto sind. Wenn Sie dunkle Fenster haben, kann kein Fremder in das Auto hineinsehen, besonders wenn eine Frau im Auto sitzt, könnte niemand sie sehen, um sich frisch zu machen. Es ist ideal für Paare, die bei besonderen Anlässen Privatsphäre wünschen, besonders wenn alle Parks, Restaurants und Dating-Spots bereits überfüllt sind.

Blendschutz Während der Fahrt am Tag wird es durch die Sonneneinstrahlung sehr schwierig, richtig zu sehen. Menschen, die keine Sonnenbrille tragen, werden durch die Blendung in ihren Augen irritiert und können nicht richtig sehen.

Hautschutz Jeder weiß, dass die ständige Sonneneinstrahlung nicht gut für die Haut ist und die Sonnenstrahlen die Ursache für vorzeitige Hautalterung sind, deshalb können Sie sich vor den schädlichen Sonnenstrahlen schützen, indem Sie die Autoscheiben tönen lassen.

Dunkle Innenfenster schützen den Innenraum vor der Verwöhnung durch das helle Sonnenlicht. Autos mit Ledersitzen sollten zum Schutz getönte Scheiben haben. Manchmal können die im Auto verwendeten Materialien wie Konsolen oder Teile der Musikanlage durch die starke Sonneneinstrahlung beschädigt werden.

Sicherheit Natürlich ist es gut Scheiben-toenen aus Sicherheitsgründen in vielerlei Hinsicht zu haben, zum Beispiel können Sie Ihr Kind für eine kleine Zeitspanne im Auto lassen und Ihre Arbeit erledigen. Manchmal können Ihre wertvollen Sachen im Auto die Eindringlinge in Versuchung führen und sie dazu drängen, zu schnappen oder zu stehlen.

Glasschutz Die getönte Folie dient als Schutzschild für das Glas. Sie müssen bemerkt haben, dass wenn eine Autoscheibe zerschmettert wird, die kleinen Teile selbst nach der Reinigung mit dem Staubsauger viele Male im Auto gefunden werden können. Tatsächlich bindet die getönte Folie das Glas oder hält das Fenster während des Bruchs.

Recommend Article
Article Comments
Print Article
Share this article on Facebook
Share this article on Twitter
Share this article on Linkedin
Share this article on Reddit
Share this article on Pinterest

Car window tinting is not just a cool add-on to your car that keeps nosy people out of your business. It is a must to protect you and your passengers – especially if you spend a lot of time on the road.

Here are seven more useful tips to help you choose the right tint for you and your car:

Snoop around various car tinting shops

The more you know about car window tinting, the bigger your advantage.

Take the time and effort to check the tinting products of various car shops. Ask for a sample if you can. This will give you a general idea of how much the window tinting costs. You will also learn more about the different types of tint out there – from colour to reflectivity to darkness.

Decide between average and top-tier tints

How deep your pockets are and how rugged you are with your car will affect your choice.

Top-tier tints look better, last longer and do their job better, but this only applies if you do not subject your car to constant abuse. The elements have a way of eroding even the most expensive tint out there, so settle for the average ones if you rough up your car a lot.

Look for UV-reflecting window tints

The sun can be pretty harsh, especially if you expose your skin for extended periods of time.

UV-reflecting window tints not only help keep the harmful stuff out of your skin, but they also prevent the sun’s energy from getting trapped in your car. This helps minimize the ‘oven’ effect of a car left out in the sun.

Know your state laws on tinted windows

You definitely do not want to be ticketed by cops just because of your dark window tints.

Each state has its own code for car tinting darkness. For example, Alaska mandates a 32% darkness level for window tints on all sides while Idaho mandates 35% darkness for front and side windows and 20% darkness for rear windows.

Consider having a pro do it for you

The quick discount is not worth the high risk of damage and improper application.

The extra charge for having a pro install it for you may seem a bit big, but it is definitely worth the money in the long run. You can watch how it is done and maybe try it out for yourself later if you insist on DIY applications of tint.

Keep tint away from certain spots

You do not want to obscure your view of you car’s side mirrors and rear mirrors.

Light tints usually have no problem with this. Darker tints are a different matter, though. The images on the mirrors can be obscured by the tints, especially when there is little light to illuminate things around you.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *